Was tun bei Stromausfall? Informationen, Tipps und Produktvorstellungen zur Vorsorge bei Black Out und anderen Krisenszenarien

Test Muse MH-07 DS Radio mit Batterie-, Solar- und Kurbelantrieb

05.01.2014
Im Krisenfall - also auch bei einem längeren Stromausfall - ist es wichtig, Informationen von Zivilschutzbehörden zu erhalten. Ein batteriebetriebenes Radio wird dabei als Informationsquelle empfohlen, da offizielle Stellen im Notfall den Rundfunk für Warnungen und andere wichtige Informationen nutzen. Das Muse MH-07 DS ist ein Weltempfänger, der die zum Betrieb nötige Energie aus verschiedensten Quellen beziehen kann: Sonne, Batterien oder Muskelkraft.

Hybrid Radio Muse MH-07DS, batteriebetrieben, Solar- und Kurbelantrieb 

Das  Muse MH-07 DS Radio mit Kurbel- und Solarantrieb ist klein, handlich und macht nach dem Auspacken auf den ersten Blick einen guten Eindruck. Also On-Schalter gesucht, eingeschaltet, nichts. Ok, vermutlich ist der interne Akku nicht aufgeladen. Drei Stück AAA-Akkus rein, und schon läuft das Ding.

Kurz darauf fällt mir dann der gelbe Warnzettel im achtlos beiseite gelegten Verpackungskarton ins Auge, dass der eingebaute Akku für die Auslieferung abgesteckt wurde. Da fällt mir erst auf, dass der auch zugänglich ist und somit im Fall des Falles ausgetauscht werden kann. Sehr lobenswert! Den internen, bereits vorgeladenen Akkupack also angesteckt und schon funktioniert das kleine Wunderding auch ohne Batterien.

Der Akku kann auf mehrere Arten aufgeladen werde. Solange Strom vorhanden ist z. B. über ein Netzgerät (nicht im Lieferumfang enthalten) oder über den USB-Anschluss eines Computers.

Bei Stromausfall lädt man über Kurbelbetrieb und wärmt sich dabei gleichzeitig selbst auf. Eine kleine LED auf der Vorderseite des Muse MH-07 DS leuchtet während des Ladevorganges auf, die Helligkeit variiert mit der Stärke des "erkurbelten" Ladestroms.

Mit weniger körperlicher Anstrengung funktioniert das Laden per Sonnenlicht. Dabei scheint der Ladevorgang auch ohne direkte Sonneneinstrahlung zu funktionieren - zumindest leuchtet die Ladekontrollanzeige auf, wenn das Radio aufs Fensterbrett gestellt wird und nach einem Vormittag an diesem Platz waren mehrere Stunden Radiohören möglich.

Interessant ist auch, dass das Muse MH-07 DS nicht nur als Radio sondern auch als Kurbel-Ladegerät für ein Handy verwendet werden kann. Zu diesem Zweck sind sogar einige Adapter beigelegt. Für mein Smartphone reicht aber auch das originale USB-Kabel. Also Handy angesteckt, Radio auf Ladestellung gestellt und gekurbelt. Tatsächlich, im Display des Telefons erscheint "wird geladen". Ich habe mir das vollständige Laden des Akkus erspart. Ich denke, diese Funktion ist nur im äußersten Notfall einsetzbar und ein Solarladegerät mit Akkubank für Smartphones auf jeden Fall sinnvoller.

Ein weiteres nettes Feature des kleinen Muse-Radios ist auch die integrierte LED-Lampe. Für die Verwendung als Notsignal kann sie auch rot blinken. Außerdem gibt es auch eine Sirenenfunktion mit einem äußerst nervigen Ton. Der Nutzen erschließt sich mir momentan noch nicht. Ein rotes Dauerlicht wäre meiner Meinung nach brauchbarer. Aber egal, in erster Linie soll das Ding ja als Notradio dienen.

Anschlüsse für USB-Adapter zum Laden von Handies und USB-Anschluss zum Laden des Geräts über den PC sowie Kopfhörerbuchse. Rechts die Kurbel zum Laden per Dynamo. Links am Gehäuse befindet sich die LED-Taschenlampe des Muse MH-07 DS

Die Radiofunktionen

Die Empfangsqualität ist wesentlich besser als ich bei so einem kleinen Gerät erwartet hätte und die Sender lassen sich zumindest im UKW-Betrieb recht gut einstellen. Man sollte allerdings wissen, auf welchen Frequenzen die gewünschten Radiostationen senden, denn so etwas wie RDS (Radio Data System), automatische Sendererkennung oder gar Speicherplätze sucht man bei dem Gerät vergeblich. Manuelle Sendereinstellung ist angesagt.

Der Klang hat natürlich mit HiFi-Qualität nicht viel zu tun, aber das habe ich auch nicht erwartet. Die Sprachverständlichkeit ist gut und auch Musik hören macht Spaß. Das Muse ist somit auch für Strand oder Schwimmbad interessant, zumal man auch einen Kopfhörer anschließen kann, um andere nicht zu stören. Die Kopfhörerlautstärke ist für den Normalfall leicht ausreichend (getestet mit den Kopfhörern meines MP3-Players).

Was für ein Gerät mit diesen Funktionen ungewöhnlich ist: es kann auch Kurzwelle (SW1, SW2) empfangen. Das erweitert die Anzahl der empfangbaren Sender doch noch einmal gewaltig, wenn auch die Kurzwelle-Programme von der Qualität nicht berauschend sind.

Auch der Mittelwelle-Bereich wird abgedeckt, wobei ich hier bei mir nur französischsprachige Sender empfangen konnte. Für mich, da des Französischen nicht mächtig, nicht wirklich interessant.

Fazit

Das  Muse MH-07 DS Radio mit Kurbel- und Solarantrieb ist ein sehr brauchbares kleines Radio, das für seinen günstigen Preis wirklich gut ausgestattet ist. Für die Stromausfall-Notausrüstung ist es durch die vielen verschiedenen Energiequellen, mit denen es zu betreiben ist, hervorragend geeignet.

Als Bezugsquelle empfehle ich den Voelkner-Shop, der unter obigem Link erreichbar ist oder Amazon.

Produkttipp

Kleine Geräte auch ohne Netzstrom laden:
Goalzero Guide 10 Plus Solar-Ladeset
Empfehlung für Ihren PC bei Stromausfall:
APC Back UPS ES 700VA
Für alle, die mit offenem Feuer heizen:
Kohlenmonoxid CO-Melder mit Display

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis

Newsletter

E-Mail-Adresse

mehr Informationen