Sie möchten sich besser auf Stromausfälle oder ähnliche Situationen vorbereiten?

Wenn Sie mir Ihre E-Mail-Adresse hinterlassen, erhalten Sie ein- bis zweimal monatlich völlig kostenlos nützliche Tipps und Infos, wie Sie sich und Ihre Familie besser auf einen längeren Stromausfall oder andere Krisensituationen vorbereiten können.

Selbstverständlich wird Ihre Adresse vertraulich behandelt und Sie können diese Informationen jederzeit wieder abbestellen.

Was tun bei Stromausfall? Informationen, Tipps und Produktvorstellungen zur Vorsorge bei Black Out und anderen Krisenszenarien

Ernährung / Kochen

Test Gaskocher Campingaz Camp'Bistro DLX Stopgaz

Um auch bei einem Stromausfall unkompliziert und rasch kochen zu können, habe ich mir einen Kartuschen-Gaskocher, den Campingaz Camp'Bistro DLX mit Stopgaz-Funktion, gekauft. Ob er hält, was ich mir von ihm verspreche, wird dieser Test zeigen.

Gaskocher Campingaz Bistro DLX Stopgaz mit Gaskartusche CP250

 

Geliefert wird der Kocher in einem schwarzen Kunststoffkoffer im Format von ca. 39 x 31 x 13 cm. Nicht unbedingt das hochwertigste und stabilste Modell, aber zur Aufbewahrung wird der Koffer reichen.

Der Kocher selbst ist ca. 37 cm breit, 28 cm tief und 12 cm hoch. Das Metallgehäuse sieht gut verarbeitet und stabil aus, ob die Chromoberflächen allerdings lange so schön glänzend bleiben, wird sich wohl erst nach einer Weile im Einsatz zeigen. Zumindest sollten sie sich einfach reinigen lassen.


Keine Lust so viel zu lesen? Auf Youtube gibt es ergänzend zu diesem Review eine Kurzvorstellung in Videoform.


Der Kocher hat eine einzelne Kochstelle mit einer Heizleistung von 2200 Watt, eine Piezozündung, Überhitzungsschutz und wird mit Gaskartuschen des Typs CP250 / CP250 SP betrieben. Die Stopgaz-Funktion dieses Modells soll dafür sorgen, dass kein Gas austritt, falls die Flamme durch Wind oder überkochende Flüssigkeiten ausgehen sollte.

Weiters im Lieferumfang ist eine Bedienungsanleitung in 8 Sprachen, die man auch tunlichst vor Inbetriebnahme einmal durchlesen sollte. Denn beim Einsetzen der Gaskartusche muss darauf geachtet werden, diese auch richtig in den Kocher einzuführen.

Gaskocher Campingaz Bistro DLX im Transportkoffer Gaskocher Campingaz Camp'Bistro DLX zum Kochen bei Stromausfall

Warum habe ich mich für einen Gaskocher dieser Bauart entschieden?

Als Notkocher für einen Stromausfall muss das Gerät nicht so transportabel sein, wie ein Campingkocher für den Rucksack.

Viel wichtiger war mir, dass er durch die flache Bauweise einen stabilen Stand hat und ich damit auch mit größeren Töpfen und Pfannen kochen kann (mindestens 12 cm und maximal 26 cm Durchmesser).

Der Kocher ist unkompliziert zu verwenden und die Gaskartuschen sind weit verbreitet und zum Beispiel auch in Baumärkten erhältlich.

Der Campingaz Camp'Bistro DLX Stopgaz in der Praxis

Sehen wir uns einmal an, wie es sich mit dem Bistro DLX arbeitet.

Einsetzen der Gaskartusche

Beim Einsetzen der Gaskartusche gibt es eine wichtige Sache zu beachten: Am oberen Rand der Kartusche befindet sich ein Ring mit einer Aussparung. Diese muss nach oben zeigen und im Kocher selbst gibt es ein Führungsstück, das in diese Aussparung eingeschoben werden muss. So wird sichergestellt, dass das Ventil auch gerade und vor allem dicht in das Anschlussstück des Kochers eingeführt wird.

Liegt die Kartusche richtig im Kocher, betätigt man den Lock-Unlock-Hebel an der Vorderseite des Geräts und die Gaspatrone wird im Gerät verriegelt. Dabei muss der Drehregler, der die Gaszufuhr steuert, auf 0 stehen, sonst verhindert eine mechanische Sperre die Verriegelung.

Anschließend nur noch die Abdeckung über der Kartusche schließen und schon können wir loslegen.

Beim Einlegen der Gaskartusche unbedingt darauf achten, dass das Führungsstück in die Aussparung der Kartusche eingeführt wird Den Sicherungshebel auf Position Lock stellen, dann ist die Gaskartusche im Kocher verriegelt.

Kochen mit dem Camp'Bistro DLX Stopgaz

Verwendet werden soll der Kocher nur im Freien oder in gut belüfteten Räumen. Logisch, das ist bei allen Kocharten mit offenen Flammen so. Ein CO-Warner erhöht die Sicherheit beim Betrieb in Innenräumen enorm.

Dass man den Gaskocher nur auf stabilen Tischen und in ausreichendem Abstand von brennbaren Materialien betreiben soll, sollte ebenfalls logisch sein.

Gezündet wird die Flamme bequemerweise über die eingebaute Piezozündung. Dazu den Drehregler auf Maximalstellung drehen und dann noch ein klein wenig weiter, bis es klackt. Der erzeugte Funke sollte das Gas sofort entzünden. Sonst einfach noch einmal die Zündung betätigen.

Wer nur das Kochen auf einem E-Herd gewohnt ist, wird zunächst überrascht sein, wie schnell sich im Vergleich dazu eine Pfanne auf einem Gaskocher aufheizt.

Wenn man mehr will, als nur Wasser heiß zu machen, sollte man mit dem Gerät ein wenig üben, um ein Gefühl für die Regelung der Hitze zu entwickeln. Es wäre ja schade, wenn bei einem Stromausfall die ersten Lebensmittel aus dem Notvorrat angebrannt schmecken.

Zum einfachen Vergleichen der Leistung dient oft der Test, wie lange es dauert, um einen Liter Wasser zum Kochen zu bringen. Das schafft der Bistro DLX in ungefähr 6 Minuten. Das ist doch um einiges schneller als der Trangia Spirituskocher in meinem Test geschafft hat.

Als Kochgeschirr kann ich Töpfe und Pfannen verwenden, die ich sowieso im Haus habe.

Piezozündung und Thermoelement der Stopgaz-Funktion des Campingaz Camp'Bistro DLX Stopgaz

Gasverbrauch des Notkochers Camp'Bistro DLX Stopgaz

Um den ungefähren Gasverbrauch zu ermitteln, habe ich die Kartusche vor und nach dem Kochen gewogen. Die Herstellerangabe von 160 Gramm Gas pro Stunde für den Verbrauch scheint mir realistisch. Welche Menge an Gas dann tatsächlich benötigt wird, hängt natürlich auch stark davon ab, mit wieviel Power man kocht. Ich denke sogar, dass das Gerät in der Praxis noch etwas sparsamer ist.

Mit einer CP 250-Kartusche mit einem Nettoinhalt von 220 Gramm Butangas sollten sich also rund 1 1/2 Stunden reine Kochzeit realisieren lassen. Wenn ich bei einem Stromausfall rechne, dass ich pro Tag 30 Minuten zum Kochen verwende, komme ich mit einer Gaskartusche sicher 3 Tage aus. Mit 5 Stück schaffe ich also, die empfohlenen 14 Tage zu überbrücken.

Sicherheit beim Betrieb eines Gaskochers

Wie oben bereits erwähnt, ist eine gute Belüftung beim Betrieb jeder Kochmöglichkeit mit offener Flamme lebenswichtig.

Auch beim Austausch der Gaskartuschen sollte man sich immer in gut belüfteten Räumen oder im Freien und entfernt von möglichen Zündquellen (z. B. Kerzen, Kaminen...) befinden.

Wichtig ist auch, nach dem Kochen den Verriegelungshebel des Bistro DLX auf UNLOCK zu stellen. Dadurch schließt sich das Ventil der Kartusche und kein Gas kann austreten.

Anschließend drehe ich noch einmal den Temperaturregler auf Maximum und zünde, um auch restliches Gas, das sich noch in den Leitungen befindet, zu verbrennen.

Die Kartuschen darf man auch nicht im Gerät aufbewahren sondern nur an einem gut belüfteten, kühlen Ort. Da Butangas schwerer als Luft ist, dürfen die Gaskartuschen auch nicht im Keller gelagert werden.

Auch bei angebrauchten Kartuschen sollte die Kunststoffkappe wieder aufgesetzt werden, wenn sie nicht in Verwendung sind. Das verhindert, dass versehentlich das Ventil betätigt wird und Gas ausströmt.

Der Gaskocher soll im laufenden Betrieb nicht bewegt werden und die Oberflächen und besonders die Topfauflagen werden sehr schnell heiß.

Wird der Kocher zu heiß, sorgt der eingebaute Überhitzungsschutz dafür, dass sich der Verriegelungshebel auf UNLOCK stellt und die Kartusche automatisch ausgeworfen wird. In diesem Fall folgen Sie den Anweisungen in der Bedienungsanleitung.

Mit Stopgaz oder ohne?

Den Campingaz Camp'Bistro DLX gibt es in zwei Versionen. Einmal ohne und einmal mit Stopgaz-Funktion. Besonders beim Betrieb mit kleiner Flamme besteht die Gefahr, dass ein Luftzug diese ausbläst. Der Stopgaz-Sensor riegelt in so einem Fall die Gaszufuhr ab. Dieses Sicherheitsfeature war mir die ungefähr 15 Euro Aufpreis wert.

 

Mein Fazit zum Campingaz Camp'Bistro DLX Stopgaz

Steht stabil und sicher, ist einfach zu bedienen und ich kann mein vorhandenes Kochgeschirr verwenden. Die Kartuschenabdeckung liegt an einer Seite zwar nicht ganz sauber auf, aber das ändert nichts an der Funktion.

Wie lang die Oberflächen schön bleiben wird sich erst zeigen. Natürlich gibt es ähnliche Kocher auch billiger, aber da bin ich persönlich immer ein wenig skeptisch. Vor allem, wenn es um Geräte mit Gasbetrieb geht.

Der Bistro DLX gefällt mir auf jeden Fall gut, deshalb empfehle ich ihn gern weiter.

Wenn Sie den Kocher über die unten stehenden Links bei Amazon bestellen, erhalte ich dafür eine kleine Provision, die dabei hilft, dieses Webangebot weiter auszubauen. Für Sie kostet es deshalb nicht mehr. Danke für Ihre Unterstützung.

Mehr zum Thema Ernährung / Kochen

07.05.2020
Ernährung / Kochen
Wie lässt sich ein Wasservorrat für Stromausfall und andere Krisen anlegen? Wie schmeckt Leitungswasser nach fünf Monaten Lagerung? Einige Tipps, wie es funktioniert.
17.03.2020
Ernährung / Kochen
In den letzten Wochen ist aufgrund der Corona-Pandemie das Thema Lebensmittel-Notvorrat so stark in den Fokus gerückt wie noch nie. Darum habe ich eine "Einkaufsliste" an lang haltbaren Lebensmitteln zusammengestellt, die online bestellbar sind und sich für einen Notvorrat eignen, den man nicht unbedingt laufend verbrauchen muss.
17.02.2020
Ernährung / Kochen
Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BKK) will Bürgern ein "Notfallkochbuch" mit Rezepten, die sich ohne Strom zubereiten lassen, in die Hand geben.
weitere Nachrichten laden
Werbung

Produkttipp

Kleine Geräte auch ohne Netzstrom laden:
Goalzero Guide 10 Plus Solar-Ladeset
Empfehlung für Ihren PC bei Strom­ausfall:
APC Back UPS ES 700VA
Für alle, die mit offenem Feuer heizen:
Kohlen­mon­oxid CO-Melder mit Display

Diese Website enthält Affiliate-Links. Wenn Sie über diese Links bestellen, erhalte ich eine kleine Provision, die mir hilft, dieses Onlineangebot zu finanzieren. Für Sie kostet das keinen Cent mehr. Danke für Ihre Unterstützung.

stromausfall.info

Bevor Sie uns verlassen...

Sie möchten sich besser auf Stromausfälle oder ähnliche Situationen vorbereiten?

Wenn Sie mir Ihre E-Mail-Adresse hinterlassen, erhalten Sie ein- bis zweimal monatlich völlig kostenlos nützliche Tipps und Infos, wie Sie sich und Ihre Familie besser auf einen längeren Stromausfall oder andere Krisensituationen vorbereiten können.

Selbstverständlich wird Ihre Adresse vertraulich behandelt und Sie können diese Informationen jederzeit wieder abbestellen.