Sie möchten sich besser auf Stromausfälle oder ähnliche Situationen vorbereiten?

Wenn Sie mir Ihre E-Mail-Adresse hinterlassen, erhalten Sie ein- bis zweimal monatlich völlig kostenlos nützliche Tipps und Infos, wie Sie sich und Ihre Familie besser auf einen längeren Stromausfall oder andere Krisensituationen vorbereiten können.

Selbstverständlich wird Ihre Adresse vertraulich behandelt und Sie können diese Informationen jederzeit wieder abbestellen.

Was tun bei Stromausfall? Informationen, Tipps und Produktvorstellungen zur Vorsorge bei Black Out und anderen Krisenszenarien

Allgemein

Sonnenaktivität verstärkt sich – Sonnenstürme könnten zunehmen

Nach mehreren Jahren einer eher ruhigen Phase, hat es den Anschein, dass sich die Sonnenaktivität wieder verstärkt und damit auch das Risiko eines Blackouts.

Die Sonnenaktivität schwankt in einem Zyklus von etwa elf Jahren. Die Ruhephase der letzten Jahre wird also schön langsam von Jahren verstärkter Aktivität abgelöst werden.

Das bedeutet, Sonnenstürme können vermehrt auf die Erde treffen. Dass diese bei entsprechender Stärke nicht nur Satelliten und den Flugverkehr sondern auch unser Stromnetz beeinträchtigen können, habe ich ja bereits im Artikel "Wie kann ein Blackout passieren? Kann man ihn verhindern?" beschrieben.

Wie intensiv die kommende aktive Phase der Sonnenaktivität ausfallen wird, darüber sind sich die Experten noch nicht einig. Eine Studie des High Altitude Observatory in Colorado sagt einen der stärksten Zyklen seit dem 18. Jahrhundert voraus. Sollte das zutreffen, dann könnte das laut dem Grazer Institut für Weltraumforschung bedeuten, dass bis zu 5 Sonnenstürme pro Monat (!) die Erde treffen.

Ein Sonnensturm, der in der zweiten Dezemberwoche auf die Erde traf, ist aus Sicht einer möglichen Blackoutgefahr glücklicherweise geringer ausgefallen als erwartet. Oder wie die Frankfurter Rundschau titelt "Sonnensturm hat nicht erhofften Effekt – Doch kein Polarlicht in Deutschland".

Auch wenn die Gefahr eines großen Blackouts durch einen Sonnensturm allgemein als eher gering angesehen wird, im März 1989 in Kanada ist es bereits einmal passiert.

Auch schon früher haben heftige Sonnenstürme die Erde getroffen, allerdings war die Menschheit damals noch nicht so von Technik abhängig wie heute. Die angerichteten Schäden haben sich daher nicht so stark auf das Leben ausgewirkt, wie es heute der Fall wäre. Man denke nicht nur an die möglichen Schäden im Stromnetz sondern auch an den Ausfall des Internets, ohne das heute keine Warenlogistik mehr funktioniert.

Vielleicht ist das ein motivierendes Argument für alle, die mit der eigenen Krisenvorsorge noch zögern.

 

Hier ein paar Links mit weiteren Informationen, die ich für euch zusammengetragen habe:

 

Mehr zum Thema Allgemein

25.05.2021
Allgemein
Am Montag, den 17. Mai 2021, ist es erneut zu einer schweren Störung im europäischen Stromnetz gekommen.
16.05.2021
Allgemein
Warum auch immer die Woche bei Jackery nur drei Tage hat, 15 Prozent Rabatt auf alle Jackery-Produkte klingt auf jeden Fall gut.
16.02.2021
Allgemein
Dieser Wintereinbruch mit Stromausfällen und eingefrorenen Pipelines ist zwar nicht in unserer nächsten Nähe, aber dennoch bemerkenswert.
weitere Nachrichten laden
stromausfall.info bei YouTube

Noch mehr Infos zur Blackout-Vorsorge gewünscht?

Dann abonniert doch meinen Youtube-Kanal.

Du findest gut, was ich hier mache?
Wenn du meine Info-Arbeit unterstützen
möchtest, freue ich mich, wenn du mir
auf "Buy me a coffee" einen Kaffee
spendierst. Danke sehr!

Buy Me A Coffee


 

Werbung

Produkttipp

Solarpanel für Kleingeräte:
RAVPower Solar-Ladegerät 28W
Empfehlung für Ihren PC bei Strom­ausfall:
APC Back UPS ES 850VA
Für alle, die mit offenem Feuer heizen:
Kohlen­mon­oxid CO-Melder und Rauchmelder

Diese Website enthält Affiliate-Links. Wenn Sie über diese Links bestellen, erhalte ich eine kleine Provision, die mir hilft, dieses Onlineangebot zu finanzieren. Für Sie kostet das keinen Cent mehr. Danke für Ihre Unterstützung.

stromausfall.info

Bevor Sie uns verlassen...

Sie möchten sich besser auf Stromausfälle oder ähnliche Situationen vorbereiten?

Wenn Sie mir Ihre E-Mail-Adresse hinterlassen, erhalten Sie ein- bis zweimal monatlich völlig kostenlos nützliche Tipps und Infos, wie Sie sich und Ihre Familie besser auf einen längeren Stromausfall oder andere Krisensituationen vorbereiten können.

Selbstverständlich wird Ihre Adresse vertraulich behandelt und Sie können diese Informationen jederzeit wieder abbestellen.