Was tun bei Stromausfall? Informationen, Tipps und Produktvorstellungen zur Vorsorge bei Black Out und anderen Krisenszenarien

Warum eine Website über Stromausfall?

In den Medien wird - besonders in Zusammenhang mit dem Atomkraftausstieg Deutschlands und dem damit verbundenen Einsatz alternativer Energien - immer wieder davon gesprochen, dass es in Zukunft verstärkt zu großflächigen und länger andauernden Stromausfällen kommen wird.

Schuld daran ist angeblich, dass das Stromnetz bereits an seiner Leistungsgrenze arbeitet und die großen Schwankungen, die beispielsweise bei der Einspeisung von Energie aus Solar- oder Windkraftwerken entstehen können, nicht mehr verarbeiten kann. Die Zukunft wird zeigen, was davon Panikmache der Energiekonzerne ist, die ihre Einnahmen schwinden sehen, oder ob sich Stromausfälle tatsächlich häufen werden.

Ist ein Blackout tatsächlich möglich?

Ein großflächiger Stromausfall (ein sogenannter Black-Out), der nicht nur einzelne Länder sondern durch den Zusammenschluss der Stromnetze große Gebiete Europas betrifft, ist aber auf jeden Fall denkbar. So ein Black-Out ist am 4. November 2006 bereits tatsächlich geschehen und zum Glück relativ glimpflich abgelaufen.

Auch durch extreme Wetterbedingungen werden immer wieder großräumige Stromausfälle verursacht. So zum Beispiel der Münsterländer Stromausfall Ende November 2005, bei dem rund 250.000 Menschen bis zu 3 Tage ohne Strom auskommen mussten.

Auch immer mehr Studien und Institutionen beschäftigen sich mit den möglichen Folgen eines großräumigen Stromausfalls.

Natürlich begrüße ich den Kernkraftausstieg und die verstärkte Investition in alternative Energieformen. Zur technischen Umsetzung des Wechsels kann und will ich mich aber nicht äußern. Da fehlen mir das Wissen und die Erfahrung.

Womit ich aber Erfahrung habe, ist ein Stromausfall über 34 Stunden, verursacht durch einen plötzlichen Wintereinbruch, den ich Anfang Oktober 2013 erlebt habe. Ein Ereignis, das mit zunehmender Dauer unangenehmer wurde und gezeigt hat, wie abhängig der moderne Mensch von Strom ist.

Umstürzende Bäume haben Anfang Oktober 2013 eine Stromleitung zerstört und zu einem Stromausfall über eineinhalb Tage geführt.

Dieses Erlebnis hat mich dazu bewogen, eine Sammlung von Informationen zu diesem Thema zu starten, die vielleicht dem Einen oder Anderen nützen, damit so ein Ereignis etwas leichter überstanden werden kann.

Man muss ja nicht immer gleich an einen großen Stromausfall denken, wie er zum Beispiel in dem spannenden und gut recherchierten Buch BLACKOUT - Morgen ist es zu spät beschrieben wurde. Auch zwei oder drei Stunden ohne Strom lassen sich leichter überstehen, wenn man darauf vorbereitet ist.

Produkttipp

Kleine Geräte auch ohne Netzstrom laden:
Goalzero Guide 10 Plus Solar-Ladeset
Empfehlung für Ihren PC bei Stromausfall:
APC Back UPS ES 700VA
Für alle, die mit offenem Feuer heizen:
Kohlenmonoxid CO-Melder mit Display

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis

Newsletter

E-Mail-Adresse

mehr Informationen