Sie möchten sich besser auf Stromausfälle oder ähnliche Situationen vorbereiten?

Wenn Sie mir Ihre E-Mail-Adresse hinterlassen, erhalten Sie ein- bis zweimal monatlich völlig kostenlos nützliche Tipps und Infos, wie Sie sich und Ihre Familie besser auf einen längeren Stromausfall oder andere Krisensituationen vorbereiten können.

Selbstverständlich wird Ihre Adresse vertraulich behandelt und Sie können diese Informationen jederzeit wieder abbestellen.

Was tun bei Stromausfall? Informationen, Tipps und Produktvorstellungen zur Vorsorge bei Black Out und anderen Krisenszenarien

Allgemein

8. 1. 2021 – Europa schrammt knapp am Blackout vorbei

Am Freitag, den 8. Jänner 2021, kam es um 14.05 Uhr zu einem gefährlichen Frequenzeinbruch im europäischen Stromnetz. Europa ist dabei nur knapp an einem Blackout vorbeigeschrammt.

Frequenzeinbruch vom 8. 1. 2021

Die Netzfrequenz unseres Stromnetzes muss sich immer sehr eng im Bereich von 50 Hertz bewegen. Wird diese Frequenz über- oder unterschritten, dann kommt es zu Störungen.

Minimale Schwankungen kommen täglich vor und werden ständig von den Netzbetreibern ausgeglichen, ohne dass wir etwas davon merken.

Steigt die Frequenz aber über 50,2 Hertz oder sinkt sie unter 49,8 Hertz, dann sind größere Eingriffe mit Abschaltungen nötig. Beim Ereignis am 8. Jänner 2021 ist die Netzfrequenz schlagartig auf 49,746 Hz abgefallen.

Eine derart weitreichende Störung ist zuletzt am 4. November 2006 aufgetreten, als durch eine Kombination von Kommunikationsmängeln und menschlichem Versagen 10 Millionen Haushalte in ganz Europa ohne Strom waren.

Schuld am gestrigen Beinahe-Blackout ist scheinbar ein großer Stromausfall in Rumänien. Durch die Verknüpfung des Stromnetzes von Rumänien über Ungarn mit dem restlichen europäischen Verbundnetz, kam es überall zu einem Frequenzeinbruch.

Dadurch kam es zu einer Auftrennung des europäischen Stromnetzes in zumindest zwei Teilnetze. Nur durch gemeinsame Anstrengungen aller Stromnetzbetreiber mit Zuschaltung von Kraftwerken (auch in Österreich) und gezielter Abschaltung von Verbrauchern in Frankreich und Italien konnte das System wieder stabilisiert werden.

Eine genau Ursachenanalyse steht noch aus, die Situation war aber schon als sehr kritisch einzustufen.

2021-01-27: Mehr dazu unter "Nachtrag zum Fast-Blackout am 8. 1. 2021"

 

Quellen:

 

Mehr zum Thema Allgemein

15.09.2021
Allgemein
Am 13. September 2021 fiel in Dresden großflächig der Strom aus. Bei der Suche nach der Störungsursache fand die Polizei verschmorte Reste eines metallbeschichteten Ballons.
08.09.2021
Allgemein
Das Stromnetz in Deutschland ist angeblich sicher wie nie zuvor. Doch immer mehr offizielle Einrichtungen in Österreich rüsten sich für einen Blackout... Wie passt das zusammen? Hat das etwas mit den kommenden Kraftwerksabschaltungen zu tun?
02.08.2021
Allgemein
Photovoltaik mit Batteriespeicher bei 100 Polizeidienststellen geplant, Bundesheer arbeitet an autarken Kasernen.
weitere Nachrichten laden
stromausfall.info bei YouTube

Noch mehr Infos zur Blackout-Vorsorge gewünscht?

Dann abonniert doch meinen Youtube-Kanal.

Du findest gut, was ich hier mache?
Wenn du meine Info-Arbeit unterstützen
möchtest, freue ich mich, wenn du mir
auf "Buy me a coffee" einen Kaffee
spendierst. Danke sehr!

Buy Me A Coffee


 

Werbung

Produkttipp

Solarpanel für Kleingeräte:
Solar-Ladegerät 30W
Empfehlung für Ihren PC bei Strom­ausfall:
Eaton UPS 850VA
Für alle, die mit offenem Feuer heizen:
Kohlen­mon­oxid CO-Melder und Rauchmelder

Diese Website enthält Affiliate-Links. Wenn Sie über diese Links bestellen, erhalte ich eine kleine Provision, die mir hilft, dieses Onlineangebot zu finanzieren. Für Sie kostet das keinen Cent mehr. Danke für Ihre Unterstützung.

stromausfall.info

Bevor Sie uns verlassen...

Sie möchten sich besser auf Stromausfälle oder ähnliche Situationen vorbereiten?

Wenn Sie mir Ihre E-Mail-Adresse hinterlassen, erhalten Sie ein- bis zweimal monatlich völlig kostenlos nützliche Tipps und Infos, wie Sie sich und Ihre Familie besser auf einen längeren Stromausfall oder andere Krisensituationen vorbereiten können.

Selbstverständlich wird Ihre Adresse vertraulich behandelt und Sie können diese Informationen jederzeit wieder abbestellen.