Sie möchten sich besser auf Stromausfälle oder ähnliche Situationen vorbereiten?

Wenn Sie mir Ihre E-Mail-Adresse hinterlassen, erhalten Sie ein- bis zweimal monatlich völlig kostenlos nützliche Tipps und Infos, wie Sie sich und Ihre Familie besser auf einen längeren Stromausfall oder andere Krisensituationen vorbereiten können.

Selbstverständlich wird Ihre Adresse vertraulich behandelt und Sie können diese Informationen jederzeit wieder abbestellen.

Was tun bei Stromausfall? Informationen, Tipps und Produktvorstellungen zur Vorsorge bei Black Out und anderen Krisenszenarien

Wärme / Kühlung

Checkliste: Warm bleiben bei einem Stromausfall im Winter

Neben den anderen Unannehmlichkeiten, die ein länger andauernder Stromausfall im Winter mit sich bringt, ist es besonders unangenehm, wenn Wohnung oder Haus langsam kälter und kälter werden.

Während man sich in den ersten Stunden noch mit warmer Kleidung und Decken behelfen kann, wird man mit fortwährender Dauer des Strommangels nicht um weitere Maßnahmen herumkommen.

Wie man Mitte November 2019 in Süd- und Osttirol und anderen südlichen Bundesländern Österreichs wieder gesehen hat, genügen schon ein paar Wetterkapriolen, um ganze Täler teilweise tagelang vom Strom- und Straßennetz abzuschneiden.

Da ist es gut, wenn man sich bereits im Vorfeld ein paar Gedanken gemacht hat, wie man selbst in so einer Situation reagieren würde und entsprechende Vorbereitungen getroffen hat.

Zur Unterstützung habe ich hier eine Checkliste zusammengestellt, die als Anregung für die persönliche Vorsorge dienen soll, um einen Stromausfall im Winter möglichst unbeschadet zu überstehen.

 

Checkliste: Warm bleiben bei Blackout im Winter

In welcher Wohnsituation lebe ich? 

  • Haus
  • Wohnung
     
  • Stadt
  • Land

 

Wie viele Personen leben in meinem Haushalt?

___ Erwachsene
 
___ Kinder
 
___ Pflegebedürftige oder ältere Personen

Suchen in einer Krisensituation möglicherweise in der Nähe lebende Familienmitglieder oder Freunde bei mir Schutz?
 


 

Welche Heizmöglichkeiten habe ich, die ohne Strom funktionieren?

  • Kamin- oder Kachelofen
  • Küchenhexe (Holzherd)
  • Zentralheizung mit Notstromversorgung
  • Petroleumofen, Gasheizer oder andere stromunabhängige Heizmöglichkeit

Zu einigen alternativen Heizmöglichkeiten gibt es einen eigenen Artikel: Heizen bei Stromausfall.

 

Welcher Raum in meiner Wohnung oder im Haus eignet sich dazu, sich gemeinsam über längere Zeit (Stunden oder gar Tage) aufzuhalten?

 


Dabei sollten folgende Kriterien beachtet werden:

  JA NEIN
Lässt sich der Raum beheizen?    
Kann man den Raum lüften (Fenster, Balkon…)?    
Lässt sich der Bereich von anderen Räumen abtrennen, um nicht unnötig andere Zimmer mitheizen zu müssen?     
Kann man dort bequem sitzen, um zu essen oder ein Gesellschaftsspiel zur Unterhaltung zu spielen?     
Können alle Personen dort notfalls schlafen, wenn es im Rest des Hauses/der Wohnung zu kalt wird?     

 

Habe ich für alle Personen passende Schlafmöglichkeiten im „Notfall-Rückzugsbereich“?

 

Wie kann ich die Sicherheit in meinen Räumlichkeiten erhöhen?

 

Ernährung bei Stromausfall im Winter

Auch Essen und Trinken helfen, im Winter warm zu bleiben. Ein Körper, dem Kalorien fehlen, kühlt schneller aus, heiße Getränke sind immer hilfreich in so einer Situation.

Kochmöglichkeit ohne Strom vorhanden:

  • Grill (bitte nur im Freien verwenden)
  • Feuerstelle im Garten
  • Gaskocher / Spirituskocher
  • Holzherd
     
  • Wasser zum Kochen und Trinken (2,5 bis 3 Liter pro Person und Tag empfohlen)
     
    Vorrat für __________Tage vorhanden
     
  • Einfach zuzubereitende Nahrungsmittel für ___________ Tage vorhanden
     
  • Tee, Kaffee, Kakao oder andere warme Getränke

 

Unterhaltung, Kommunikation und Medizinisches

Nicht nur Kindern wird es möglicherweise langweilig, wenn Fernseher und Internet nicht mehr funktionieren und auch dem Handy irgendwann der Saft ausgeht. 

  • Bücher
  • Gesellschaftsspiele
  • Malstifte und Papier
     
  • Notfallradio mit Batterie-/Solar-/Kurbelantrieb (Rundfunkanstalten können auch bei einem Stromausfall noch eine ganze Weile senden, daher ist ein Radio wertvoll, um an Infos zu gelangen)
     
  • Medikamente (wer auf Medikamente angewiesen ist, sollte immer einen Notvorrat für ein paar Tage im Haus haben)
  • Erste-Hilfe-Kasten

 

Sonstige Warmmacher

  • Warme Bekleidung (Socken, Pullover, zur Not kann man sogar einen Schianzug drinnen tragen)
  • Wärmflasche
  • Handwärmer

 

Diese Checkliste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und soll als Anregung dazu dienen, sich über die persönliche Vorsorge für einen längeren Stromausfall Gedanken zu machen.

 

Mehr zum Thema Wärme / Kühlung

13.08.2020
Wärme / Kühlung
Man muss nicht erst auf einen Blackout warten, um festzustellen, dass es im Sommer äußerst hilfreich ist, Lebensmittel und Getränke unterwegs ausreichend kühlen zu können.
30.10.2019
Wärme / Kühlung
Ein kleiner Ventilator auf meinem Ofen, der seinen Strom selbst durch Temperaturunterschiede erzeugt, sorgt seit einigen Wochen für bessere Wärmeverteilung im Haus.
22.11.2016
Wärme / Kühlung
Im Winter kann ein Stromausfall besonders unangenehm werden. Nämlich dann, wenn die Heizung nicht mehr funktioniert. Und das kann auch bei Holzheizungen der Fall sein, denn auch die Heizungspumpe benötigt Strom.
Werbung

Produkttipp

Kleine Geräte auch ohne Netzstrom laden:
Goalzero Guide 10 Plus Solar-Ladeset
Empfehlung für Ihren PC bei Strom­ausfall:
APC Back UPS ES 700VA
Für alle, die mit offenem Feuer heizen:
Kohlen­mon­oxid CO-Melder mit Display

Diese Website enthält Affiliate-Links. Wenn Sie über diese Links bestellen, erhalte ich eine kleine Provision, die mir hilft, dieses Onlineangebot zu finanzieren. Für Sie kostet das keinen Cent mehr. Danke für Ihre Unterstützung.

stromausfall.info

Bevor Sie uns verlassen...

Sie möchten sich besser auf Stromausfälle oder ähnliche Situationen vorbereiten?

Wenn Sie mir Ihre E-Mail-Adresse hinterlassen, erhalten Sie ein- bis zweimal monatlich völlig kostenlos nützliche Tipps und Infos, wie Sie sich und Ihre Familie besser auf einen längeren Stromausfall oder andere Krisensituationen vorbereiten können.

Selbstverständlich wird Ihre Adresse vertraulich behandelt und Sie können diese Informationen jederzeit wieder abbestellen.