Sie möchten sich besser auf Stromausfälle oder ähnliche Situationen vorbereiten?

Wenn Sie mir Ihre E-Mail-Adresse hinterlassen, erhalten Sie ein- bis zweimal monatlich völlig kostenlos nützliche Tipps und Infos, wie Sie sich und Ihre Familie besser auf einen längeren Stromausfall oder andere Krisensituationen vorbereiten können.

Selbstverständlich wird Ihre Adresse vertraulich behandelt und Sie können diese Informationen jederzeit wieder abbestellen.

Was tun bei Stromausfall? Informationen, Tipps und Produktvorstellungen zur Vorsorge bei Black Out und anderen Krisenszenarien

Notstrom

Vorstellung TRAVELBOX 500 V – mehr Kapazität und schneller laden

Die neue Travelbox 500V von CROSS TOOLS und Plug-in Festivals bietet 25 Prozent mehr Leistung und eine schnelle Lademöglichkeit. Und weiterhin 50 Euro Preisersparnis mit Rabattcode am Ende des Artikels.

Vor einigen Monaten habe ich ja bereits die TRAVELBOX 500 getestet und hier vorgestellt.

Inzwischen ist eine neuere und stärkere Version der Powerstation erschienen, die mir ebenfalls von Plug-in Festivals zum Test überlassen worden ist.

Ich werde hier nicht auf alle Einzelheiten eingehen, die ich bereits im Test der ersten Version beschrieben habe, sondern nur auf die Unterschiede und Verbesserungen.

Optisch hat sich an der Update-Version nichts geändert bis auf den Schriftzug an der Seite. Sie ist immer noch im gleichen robusten Metallgehäuse eingebaut und funktioniert einfach und ohne technischen Schnick-Schnack. Ganz nach dem Motto "was nicht eingebaut ist, kann auch nicht kaputtgehen".

Auch die Anzahl der Anschlüsse sind gleich geblieben, 2 x 230 Volt, 1 x 12 Volt Zigarettenanzünderbuchse, 3 x 12 Volt DC-Buchsen, 3 x USB 2.0 mit 2,4 A und je ein USB 3.0 und USB-C mit 18 Watt.

Die Leistung des Wechselrichters mit 500 Watt (700 Watt Spitze) ist auch noch wie bei der Travelbox der ersten Generation.

Was ist neu an der Travelbox 500 V?

Neu ist einmal die höhere Kapazität des Akkus. Statt 444 Wattstunden sind das jetzt 555 Wattstunden, also satte 25 Prozent mehr.

Diese Angaben sind ja immer so eine Sache, darum habe ich das natürlich getestet und konnte von den angegebenen 555 Wh ganze 512 Wattstunden bei 12 Volt entnehmen.

Da in den meisten Fällen von der angegebenen Kapazität einer Powerstation ungefähr 10 Prozent abgezogen werden müssen, die nicht entnommen werden, damit die Batterie nicht tiefentladen wird, ist das ein sehr guter Wert.

Die zweite interessante Neuerung ist die Möglichkeit, die Travelbox 500 V mit dem mitgelieferten Quick-Charge-Ladegerät in nur etwas über zweieinhalb Stunden von 0 auf 90 Prozent aufzuladen. Zu diesem Zweck gibt es auf der Rückseite einen zweiten Lade-Eingang, der aber NICHT gleichzeitig mit dem regulären Eingang verwendet werden darf.

Die restlichen 10 Prozent benötigen dann aber doch noch einmal fast ebensoviel Zeit, was vor allem der Schonung des Akkus dienen soll. Bei diesem werden dann auch mehr als 800 Ladezyklen angegeben, bis die Kapazität auf 80 Prozent sinkt.

Natürlich kann die Travelbox 500 V auch weiterhin mit Autoladekabel, dem Netzteil der Travelbox der ersten Generation oder per Solar aufgeladen werden.

Es scheint auch am MPTT-Laderegler etwas verbessert worden zu sein, weil der bei Solarladung jetzt wesentlich schneller auf die maximale Ladeleistung hochregelt als noch bei der alten Travelbox. Leider wird hier nur mit etwas mehr als 60 Watt, ganz selten auch mit 70 Watt geladen.

Mein Fazit zur Travelbox 500 V

Die Travelbox 500 V von CrossTools und Plug-in Festivals ist auch in der neuesten Version eine sehr robuste und einfach zu bedienende Powerstation ohne Schnick-Schnack.

Die Kapazitätserweiterung auf 555 Wattstunden steht ihr gut, auch die schnellere Reaktion des Ladereglers finde ich super. Schade, dass der Solarladeregler nicht die volle Power des Plug-in Festivals Solarpanels ausnutzen kann.

Die Quick-Charge-Funktion ist schön, und wer diese nicht benötigt, kann die Powerstation auch als Travelbox 500+ kaufen. Das ist das selbe Gerät, nur wird statt dem Schnelllade-Netzteil mit 180 Watt ein normales Netzteil mit 90 Watt mitgeliefert. Da spart man sich dann 40 Euro.

Der 12-Volt-Ausgang liefert zwar gewaltige 180 Watt Maximalleistung, ist aber leider auch in dieser Version nicht geregelt. Da muss man sich nach wie vor mit der Voltbox als Spannungsstabilisator helfen. Oder man verwendet als Kompressorkühlbox eines der vier IceCube-Modelle (Test: Kompressorkühlbox IceCube von Plug-in Festivals) aus dem Programm von Plug-in Festivals, dann kann man dieses Problem vernachlässigen.

Ganz besonders in Verbindung mit einer der IceCube-Kühlboxen und dem Solarpanel kann ich sie als robuste und einfache Lösung empfehlen.

Bestellmöglichkeit für alle Produkte des "Plug-in Festivals-/CrossTools-Universums"

Mit dem Rabattcode "stromausfall50" gibt es 50 Euro Preisnachlass auf alle drei Travelbox-Modelle.

 

Mehr zum Thema Notstrom

15.05.2021
Notstrom
Powerstations sind bei einem Stromausfall nicht nur als Alternative zu Stromgeneratoren mit Verbrennungsmotoren hilfreich, sondern auch im Alltag sehr praktisch. Update 15. 5. 2021.
26.04.2021
Notstrom
Egal, ob man eine Powerstation als Notstromversorgung oder auch nur zum Campen einsetzt, irgendwann kommt man an den Punkt, wo man sich Verbesserungen wünscht.
28.02.2021
Notstrom
Eine Powerstation mit 500 Watt Dauerleistung, 444 Wattstunden Kapazität und einfacher Bedienung? Als Notstromversorgung für einen Stromausfall brauchbar? Das schauen wir uns an.
weitere Nachrichten laden
stromausfall.info bei YouTube

Noch mehr Infos zur Blackout-Vorsorge gewünscht?

Dann abonniert doch meinen Youtube-Kanal.

Du findest gut, was ich hier mache?
Wenn du meine Info-Arbeit unterstützen
möchtest, freue ich mich, wenn du mir
auf "Buy me a coffee" einen Kaffee
spendierst. Danke sehr!

Buy Me A Coffee


 

Werbung

Produkttipp

Solarpanel für Kleingeräte:
RAVPower Solar-Ladegerät 28W
Empfehlung für Ihren PC bei Strom­ausfall:
APC Back UPS ES 850VA
Für alle, die mit offenem Feuer heizen:
Kohlen­mon­oxid CO-Melder und Rauchmelder

Diese Website enthält Affiliate-Links. Wenn Sie über diese Links bestellen, erhalte ich eine kleine Provision, die mir hilft, dieses Onlineangebot zu finanzieren. Für Sie kostet das keinen Cent mehr. Danke für Ihre Unterstützung.

stromausfall.info

Bevor Sie uns verlassen...

Sie möchten sich besser auf Stromausfälle oder ähnliche Situationen vorbereiten?

Wenn Sie mir Ihre E-Mail-Adresse hinterlassen, erhalten Sie ein- bis zweimal monatlich völlig kostenlos nützliche Tipps und Infos, wie Sie sich und Ihre Familie besser auf einen längeren Stromausfall oder andere Krisensituationen vorbereiten können.

Selbstverständlich wird Ihre Adresse vertraulich behandelt und Sie können diese Informationen jederzeit wieder abbestellen.